Maserati 250 F , # 2 GP France, Fangio, 1957 Limited Edition 2000 pcs

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

479,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


ArtNo.102

 

Maserati 250F #2 GP Frankreich "Fangio", 1957

 

Für die Saison 1957 konstruierte Maserati einen neuen Gitterrohrrahmen aus gewichtsreduzierten, dünneren Stahlrohren. Die Auspuffrohre wurden links an der Windschutzscheibe vorbei nach hinten verlegt und vereinten sich dort zu einem einzigen Rohr das bis hinter die Hinterräder geführt wurde. Auch die Trommelbremsen wurden überarbeitet und deutlich optimiert.

Diese Verbesserungen verhalfen dem 250 F zu seiner Zusatzbezeichnung „Leichtbau“ und machten aus ihm ein außergewöhnlich erfolgreiches Fahrzeug mit dem Juan Manuel Fangio seinen fünften Weltmeistertitel 1957 erringen konnte.

Einer der besten Grand Prix Läufe in Fangios langer Karriere war der GP von Frankreich in Rouen am 07. Juli 1957. Die anspruchsvolle 6,5 km lange Strecke mit schnellen Kurven und abschüssigen Windungen kam dem Fahrgenie Fangio sehr entgegen. Mit der Startnummer 2 ging Fangio in das Rennen und beendete es mit ca. 50 Sekunden Vorsprung als Sieger. Eine mittlerweile „berühmt gewordene Beule“ in der Fahrzeugnase des 250 F, die sich Fangio durch einen unfreiwilligen Ausritt ins Gelände einhandelte gab Zeugnis ab über die hart geführten Positionskämpfe mit den Konkurrenten. Luigi Musso auf Ferrari Tipo 801 wurde Zweiter gefolgt von Collins und Hawthorn auf Lancia / Ferrari auf den Plätzen drei und vier.

Noch eine kleine Episode am Rande: Fangios Stallgefährte Jean Behra mußte auf Platz 6 liegend seinen 250 F kurz vor dem Zieleinlauf stoppen und ihn eigenhändig über die Ziellinie schieben.


 

102-03
102-02

 

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: CMC Modelle, Scale 1:18